Profil

Ernst Senff Chor Berlin

Der Ernst Senff Chor ist seit vielen Jahren eine anerkannte Institution im Berliner Konzertleben. Im Jahr 1967 von Professor Ernst Senff an der Hochschule für Musik Berlin als Kammerchor gegründet, entwickelte er sich zu einem renommierten und professionell arbeitenden Ensemble, das in kammermusikalischer bis zu großer Konzertbesetzung auftritt. Der Schwerpunkt des Repertoires liegt in der Literatur zwischen dem 18. und 20. Jahrhundert.

Der Ernst Senff Chor ist regelmäßig nicht nur von den großen Berliner Orchestern sondern u.a. auch vom Gewandhausorchester Leipzig, der Staatskapelle Weimar, der Staatskapelle Halle und dem European Youth Orchestra zu Konzerten, Rundfunk- und CD-Produktionen verpflichtet worden. Eine Vielzahl namhafter Dirigenten, u.a. Claudio Abbado, Sir Simon Rattle, Daniel Barenboim, Riccardo Chailly, Kurt Masur, Seiji Ozawa und Christian Thielemann haben mit dem Chor zusammen gearbeitet. In den letzten Jahren ist der Chor in kleinen Besetzungen an mehreren Projekten von Christoph Hagel (Bach: Johannespassion, Weihnachtsoratorium, Orff: Carmina Burana) beteiligt gewesen.

Konzertreisen führten den Chor in zahlreiche deutsche Städte sowie nach Israel, Österreich und Spanien.

Künstlerischer Leiter ist seit 2009 Steffen Schubert.

Im Januar 2019 ist der Ernst Senff Chor zusammen mit der Staatskapelle Weimar unter Leitung von Kirill Karabits mit dem International Classical Music Award in der Kategorie für die beste Aufnahme des Jahres ausgezeichnet worden. Es ist der Livemitschnitt von Prokofievs „Cantata for the 20th Anniversary of the October Revolution“.